Halbtagesschulung

Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

Heinz Erhardt


Nachhaltige Förderung einer heiter-gelassenen Atmosphäre in ihrer Institution durch

  • die Entwicklung und den Ausbau der Humorfähigkeit der Mitarbeitenden
  • die Sensibilisierung der Mitarbeitenden für das Humorpotenzial des Gegenübers (Bei Bewohnern, Mitarbeiter und Angehörigen) und
  • das Kennenlernen von kreativen Vorgehensweisen in schwierigen Situationen

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden von Alters- und Pflegeheimen und anderen sozialen Einrichtungen.


Gruppengrösse

bis 20 Personen

Inhalt
  • Einstimmung / Kennenlernen
  • Persönlicher Bezug zum Humor 
  • Kurzer Einblick in die Theorie zur Gelotologie (Wissenschaft zur Auswirkung des Lachens) und zu anderen Themen, die eine gelungene Humorstrategie garantieren 
  • Massnahmen zur Pflege des Humors für den Einzelnen und das Team 
  • Humortechniken 
  • Humorvolle Kommunikation im Pflegealltag 
  • Fallbeispiele und Sammeln von Ideen für die Umsetzung im Alltag

Dauer

  • 3 ½ Stunden inklusive Pause




Organisatorisches
Termin: 

Nach Vereinbarung mit dem Sekretariat Inhouse Schulung


Raum und Infrastruktur: 

Werden in Absprache mit dem Sekretariat Inhouse Schulung von der Institution bereitgestellt.

Benötigte Infrastruktur:

Beamer inkl. Verbindungskabel zu Laptop, Flipchart,

2 Tische für Humorutensilien

Kosten

CHF 1500.– pro Schulung (3.5h)
Die Schulungskosten verstehen sich inkl. Vorbereitung und Durchführung des Kurses und inkl. Spesen.

Verpflegung

Durch die Institution.


Referent*Innen

Nach Absprache.