Halbtagesschulung

Wer sich selbst auf den Arm nimmt, erspart anderen die Arbeit.

Heinz Erhardt


Nachhaltige Förderung einer heiter-gelassenen Atmosphäre in ihrer Institution durch

  • die Entwicklung und den Ausbau der Humorfähigkeit der Mitarbeitenden
  • die Sensibilisierung der Mitarbeitenden für das Humorpotenzial des Gegenübers (Bei Bewohnern, Mitarbeiter und Angehörigen) und
  • das Kennenlernen von kreativen Vorgehensweisen in schwierigen Situationen

Zielgruppe

Alle Mitarbeitenden von Alters- und Pflegeheimen und anderen sozialen Einrichtungen.


Gruppengrösse

bis 20 Personen

Inhalt
  • Einstimmung / Kennenlernen
  • Persönlicher Bezug zum Humor 
  • Kurzer Einblick in die Theorie zur Gelotologie (Wissenschaft zur Auswirkung des Lachens) und zu anderen Themen, die eine gelungene Humorstrategie garantieren 
  • Massnahmen zur Pflege des Humors für den Einzelnen und das Team 
  • Humortechniken 
  • Humorvolle Kommunikation im Pflegealltag 
  • Fallbeispiele und Sammeln von Ideen für die Umsetzung im Alltag

Dauer

  • 3 ½ Stunden inklusive Pause




Organisatorisches
Termin: 

Nach Vereinbarung mit dem Sekretariat Inhouse Schulung


Benötigte Infrastruktur:
Der Schulungsraum, Beamer inkl. Verbindungskabel zu Laptop, Flipchart und zwei Tische für Humorutensilien werden von der Institution zur Verfügung gestellt

Kosten

CHF 1500.– pro Schulung (3.5h)
Die Schulungskosten verstehen sich inkl. Vorbereitung und Durchführung des Kurses und inkl. Spesen.

Verpflegung

Durch die Institution.